Finkensteiner Teigwaren

Ein Familienbetrieb mit dem Genussgen

Katharina Gregori führt den Familienbetrieb in fünfter Generation. Ziel der Unternehmensleitung ist es, die traditionellen Werte und Qualitätsansprüche der Finkensteiner-Dynastie weiterzuführen und zeitgemäß zu übersetzen. Alte und geheime Familienrezepte bilden die Grundlage vieler Pastakreationen und Katharina Gregori verfeinert diese leidenschaftlich und entwickelt laufend neue Rezepturen.

Die Qualitätsansprüche drücken sich in der Wahl ausgesuchter Rohstoffe und in laufenden akribischen Produktkontrollen aus. Die Produktionsanlagen sind selbstverständlich auf dem neuesten Stand der Technik. Doch das allein macht Finkensteiner nicht aus. Mit viel Liebe stellen die Mitarbeiter – teilweise in Handarbeit – die Finkensteiner Nudelköstlichkeiten her.

 

Der Produzent von nebenan

Als Kärntner Produzent „von nebenan“ hat Katharina Gregori immer ein Ohr für die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden. So entstanden die beliebten Zoonudeln durch Gespräche mit Kunden. Viele Mütter erzählten, dass ihre Kinder Probleme mit der Größe der Pasta hätten und diese nur schwer essen konnten. Also wurden die Zoonudeln entwickelt, die für Kinder die ideale Größe haben und auch noch Spaß auf dem Teller versprechen.

Für Unternehmen

Als kleines und wendiges Unternehmen produziert Finkensteiner auch immer wieder Nudeln in Form von Firmenlogos. So kommen die beliebten Pleamle Nudeln oder auch die Campingnudeln aus dem traditionsreichen Haus. Aber auch Kunstprojekte werden unterstützt, die Q-Nudeln für Werner Hofmeister’s DER GROSSE Q wurden von Finkensteiner hergestellt.   Nähere Informationen zu Pleamle www.pleamle.com , zu Werner Hofmeister  www.qnstort.at und zu CampingBad Ossiacher See www.camping-ossiachersee.at.

Durch die bestechende und hohe Qualität hat sich Finkensteiner auch als Lieferant für Großproduzenten etabliert. Nudeln für Babynahrung oder Nudeln für die Convenienceprodukte der Gourmet Group werden von Finkensteiner hergestellt.

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

2013 wurde Finkensteiner mit dem Kärntner Landeswappen ausgezeichnet.

Als Kärntner Qualitätsbetrieb ist Finkensteiner Mitglied bei Kärnten echt gut.

Auch dem bekannten und renommierten Klub der Köche Kärnten gehört Finkensteiner an.

Alle Bioprodukte von Finkensteiner sind mit dem Biozertifikat (BIOS: AT-BIO-401) ausgezeichnet.

Werte, wie Nachhaltigkeit, sind dem Familienbetrieb wichtig. So wird der Strombedarf über das hauseigene Wasserkraftwerk abgedeckt und der Überschuss ins öffentliche Stromnetz gespeist.  weiter